Der Bambus Dampfgarer ist wohl mit das bekannteste Zubehör zum Garen von Speisen. Zumindest ging es uns so, dass wir Dampfgaren immer zuerst mit dem klassischen Dampfgarer aus Bambus in Verbindung gebracht haben.Bambus Dampfgarer

Dabei spricht man gerne auch mal vom Bambusdämpfer, Dampfkorb oder die Kombination aus beidem dem Bamusdämpfkorb. Der runde Korbeinsatz besteht aus ineinander geflochtenem Bambus und kann somit ideal im Kochtopf eingehängt werden.

Wie funktioniert ein Bambus Dampfgarer?

Hierzu gibt man wenig Wasser in den Topf, in welchem der Bambus Dampfgarer eingehängt wird. Bei der Menge des Wassers kann man von 10 bis 20% des Gewichtes des Gargutes ausgehen. Man sollte allerdings unbedingt darauf achten, dass der Dampfkorb keinen direkten Kontakt mit dem Wasser hat und somit nicht nass wird. Das Wasser lässt man aufkochen. Sobald das Wasser zu sieden und damit zu verdampfen beginnt kann man ein wenig zurückschalten und den Dampfgarer im Topf einhängen.

Zuvor hat man sein gewürztes Gargut auf dem Dampfgarereinsatz verteilt. Möchte man verhindern, dass das Gargut am Bambusdämpfer hängen bleibt kann man einfach ein paar Salatblätter (am besten die Äußeren) als unterste Schicht einlegen. Wenn man gerade keine zur Hand hat bietet sich auch zugeschnittenes Backpapier oder Alufolie an. Den Topf während dem eigentlichen Dampfgarvorgang am besten geschlossen halten, damit kein wertvoller Dampf entweicht.

Möchte man seinem Dampfgut noch mehr Aroma mit auf den Weg geben, kann man statt Wasser auch Wein, Fleisch- oder Gemüsebrühe verwenden. Auch kann man dem Wasser oder Wein noch frische Kräuter und Gewürze hinzugeben für ein ausgefalleneres Aroma.

Einen kleinen „Nachteil“ gibt es auch, so nimmt Bambus leicht das Aroma der Speisen an welche darin gegart wurden. Wenn man also Fisch darin dämpft, sollte man in Zukunft in diesem Dampfkorb auch nichts anderes mehr garen. Denn sonst würde sich der Geschmack auf die anderen Speisen übertragen. Hier hilft allerdings der zuvor angesprochene Tipp mit den Salatblätter oder Backpapier beziehungsweise Alufolie um das Übertragen des Geschmacks zu verhindern. Auch das Spülen des Bambus Dampfgarer in der Spülmaschine soll dagegen helfen.

– – –
Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von avlxyz